DE    FR    IT

Die Männerbewegung

Extremer Einsatz für Gerechtigkeit

Die Frauenbewegung

Die Enstehung von 4m switzerland

2008 anstand DER 4TE MUSKETIER als Männerbewegung in den Niederlanden und verbreitete sich seitdem weltweit. Gründer der Bewegung sind u. a. die beiden Pastoren Henk Stoorvogel und Theo van den Heuvel. In zwölf verschiedenen Ländern sind bereits eigenständige Teams entstanden und über 10'000 Männer können sich Musketiere nennen.

4m switzerland wurde 2013 von Marcel Hager gegründet und mit seinen drei Freudnen, Ben Stäheli, Simon Kull und Andreas Wolf aufgebaut.


4m switzerland besteht aus der Männerbewegung DER 4TE MUSKETIER, der im 2015 entstandenen Frauenbewegung ARISE und dem gemeinsamen Projekt MUSKATHLON.


Alle Angebote von 4m verstehen sich als Support und Dienstleistung für die lokalen Kirchen und der positiven Stärkung unserer Gesellschaft.

Die Männerbewegung verfolgt das Ziel,

Männer in ihrer Persönlichkeit und der Beziehung zu Gott zu stärken. Sie will Männern helfen, ihr volles Potential zu entdecken und sich für Gott, die Familie, Gemeinde und Gerechtigkeit einzusetzen.


Der Muskathlon ist ein sportliches Ereignis,

das einen extremen Einsatz verlangt und an einem aussergewöhnlichen Ort stattfindet. Dadurch werden finanzielle Mittel in großem Masstab gesammelt und Ungerechtigkeit bekämpft.

Die Frauenbewegung Arise hat zum Ziel,

dass Frauen durch die Schönheit und Wildheit der Natur, durch Bewegung und Gemeinschaft mit anderen Frauen, im Rahmen eines Abenteuers, Gott neu erleben und persönlich gestärkt werden.

  • Die drei Säulen von 4m

  • 4m International

     

    4m wächst ständig und ist mitlerweilen in 12 Länder aktiv. Jedes Land ist selbständig organisiert und eine eigenständige Organisation. 4m International ist ein runder Tisch an dem 5 Vertretter aus den verschiedenen Ländern über die Vision, Mission und Werte austauschen und eine Guidline erarbeiten.

    4m International vernetzt die Länder und sichert den Brand und das CI von 4m.

     

     

Geschichte der Bewegung

Den Anstoß zur Bewegung „De 4e Musketier“ gab eine Frau. An einem Septemberabend 2007 fragte Ruth Stoorvogel ihren Mann Henk: „Warum startest du nicht mal eine Männerarbeit. Nicht so etwas Gewöhnliches, sondern eine Bewegung, die begeistert und abenteuerlich ist.“ Henk, Pastor einer niederländischen Gemeinde in Zwolle und Leiter von „Athletes in Action“, nahm die Herausforderung an und dachte an das Buch, das er gerade las: „Die drei Musketiere“ von Alexandre Dumas. Der Weltbestseller aus dem 19. Jahrhundert erzählt die Geschichte der drei tapferen Musketiere Athos, Portos und Aramis, treue Kämpfer und Diener des französischen Königs. Und sie erzählt von ihrem neuen Freund D’Artagnan, der hofft, ein Musketier zu werden. Er wurde zur Inspiration für die christliche Männerbewegung. Er war der vierte Musketier, der sein bisheriges Leben aufgab, um ein Diener des Königs zu werden. Leitgedanken aus der Geschichte, wie der berühmte Ausruf „Einer für alle. Alle für einen“, die treue Dienerschaft und die Ehrerbietung gegenüber dem König wurden zu Eckpunkten der Bewegung. 

Newsletter

Folge uns auch auf facebook

4m association switzerland

Rüchligstrasse 5
CH-8908 Hedingen

Bürozeiten:
von 8.00-12.00 und 13.30 bis 17.00 Uhr

Tel.: +41 (0)44 544 0776
info@der4temusketier.ch

Offizieller Verein seit 12. Juli 2014.

Proud Partner

Charity Partner

nach oben